Stacks Image 241448
Das beste Notebook zur Arbeit
mit Omega-Energetics


Dazu gibt es eine kleine Geschichte zu erzählen: Im Januar bestellte ein Kunde ein Omega-Energetics-System mit Notebook. So kam erstmalig dieses brandneue MacBook-Modell zum Einsatz. Als ich diesen Computer auf dem Tisch stehen hatte, das Omega-Energetics-Programm im Testlauf mit einer Dynamic-Alpha-Sitzung von 12 Farben, da staunte ich nicht schlecht: Die Analyseergebnisse waren ungewöhnlich harmonisch. Das Gefühl vor dem Gerät: Eine nahezu atemberaubende Stille und ein herausragend klares Bild.


Ich bin der Sache etwas mehr auf den Grund gegangen: 
Die empfundene Stille setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: So besitzt der Computer keine Lüfter mehr. Es entsteht beim M1-Chip kaum abzuführende Wärme/Hitze.  Der gegebene geringe Energieveerbrauch zeigt sich auch in bestechend langen Akku-Laufzeiten. In meinem Testfall waren nach 10 Stunden noch knapp 40% Energie im Akku.

Absolut begeistert bin ich nun von dieser, ich nenne es einmal inneren Ruhe, die das System ausstrahlt, vor dem Gerät sitzend, es in der Hand haltend: Es ist für mich keine vom Gerät ausgehende Unruhe spürbar, so war es zuletzt auf den iMacs mit Power-PC-Chip bis zum Jahre 2005. Ab 2005/2006 wurden diese durch INTEL-CHIPS ersetzt, und so langsam habe ich den Verdacht, dass die ausgetesten Bio12Code-Hologramme zuallererst das Störfeld der INTEL-CHIPs  auszugleichen haben, vor Allem, wenn man direkt vor dem Computer sitzt. Das ist hier nun definitiv anders (ich habe natürlich Bluetooth deaktiviert) und ich empfinde das als unbeschreiblich positiv. So ein Effekt ist ideal für die therapeutische Anwendung.



Dann habe ich meinen besten Kopfhörer angeschlossen (AKG K272)
und einige Sequenzen auf dem MacBook Air gehört: Dieses neue MacBook Air-Modell hat einen bestechend klaren Klang. Kristallklar.

Ich halte die neuen M1-Chip-Rechner von Apple für die weltbesten Geräte zur Bio12Code-Arbeit mit Omega-Energetics.  Sie wissen, dass ich mich ungern auf eine Firma, ein Gerät usw. festlege, aber diese Notebook-Generation ist die Wucht. 


Inzwischen habe ich mit 5 Anwenderinnen und Anwendern gesprochen,
welche das Omega-Energetics auf einem Rechner mit M1-Chip betreiben: Alle sind begeistert.  Vor Allem von der Akkuleistung. Nach 8 Stunden des Testens stand die Ladestandsanzeige noch bei 40%, ein unfassbar guter Wert, insbesondere bei diesem hauchdünnen Gehäuse.


Als guter Kopfhörer
hat sich beispielsweise der kleine Beats EP On Ear supergut bewährt.

Computer Link zu Amazon | Kopfhörer Link zu Amazon


Weitere Ressourcen für Dich:
Fragen und Antworten
Frühlingstipps
Training

Stacks Image 241463
Stacks Image 241475
Stacks Image 241478